Aktuell

Zahnfleischerkrankungen erhöhen die Gefahr von Asthma

Wie eine britische Studie der Dental Health Foundation herausfand, haben Menschen mit Zahnfleischerkrankungen und einer schlechten Mundhygiene ein erhöhtes Risiko an Asthma zu erkranken. Die Studie, welche im Journal of Periodontology erschien, untersuchte 220 Menschen. 113 davon hatten Asthma, die restlichen 107 waren gesund. Es wurde festgestellt, dass Menschen mit Erkrankungen im Mundbereich 5 x mehr gefährdet sind, an Asthma zu erkranken, als Menschen, die gesunde Zähne und Zahnfleisch vorweisen konnten. Andersherum kommt es bei unter Asthma leidenden Personen zu vermehrten Zahnfleischentzündungen. Gründe dafür sind neben besonderen Medikamenten auch die vermehrte Mundatmung. Dies führt zu Austrocknung und vermindertem Speichelfluß, was die Verbreitung von Bakterien begünstigt.

Quelle: Dental Tribune, 3/2016